Sonntag, 5. Februar 2012

Krabbelpuschen

Letzte Woche sind endlich unsere langersehnten Krabbelpuschen aus Afrika eingetroffen. 
Natürlich hingen sie beim Zoll fest, weil die Rechnung nicht draußen dran hing. Nun ja, also alles ausgdruckt und einen Nachmittag hingedüst.

Auf hand made African Footprints Krabbelpuschen aus Afrika sind wir gekommen, weil meine Eltern bei ihrem Afrikaurlaub welchen für den Minimann mitgebracht haben. Aber keine komplett aus Leder, sondern zum Teil mit Plüsch, was natürlich für die Kalte Jareszeit besonders schön ist. Der kleine Mann hat eigentlich nie kalte Füße.

Wir waren so begeistert von den Schuhen, das ich die Hompage aufgesucht habe klick. Und wie ich gesehen habe, konnte man die direkt bestellen. Da bei uns ja nun bald die Kita ansteht, habe ich mir gedacht, das wären die pefekten Hausschuhe auch für dort. 
Ich habe mich vorher eigentlich immer geweigert Krabbelpuschen zu kaufen. Einfach weil ich zu oft gesehen und erlebt habe, das die meisten schlecht sitzen und der Gummi hinten zu locker ist und beim krabbeln die Schuhe von den Füßen rutschen. Bei denen ist das echt anders. Unser Kurzer hat sie jeden Tag an und hat sie noch nie verloren, es sei denn er zieht sie sich selber aus ;) . 

Aber für 3 Paar Schuhe der weite Weg und Versandkosten? Da habe ich mit meiner Freundin gesprochen und wir haben noch ein paar Leute mobilisieren können und sind am Ende auch 32 Paar!!! Schuhe gekommen. 
Das war ein Karton sag ich Euch. Ich hoffe den anderen gefallen die Schuhe genauso wie uns. Natürlich gibt es auch welche komplett aus Leder, für den Sommer und die Übergangszeit super. Und das Preis/Leistungsverhältnis stimmt trotz des langen Lieferweges und Zoll immer noch!!!

Und hier noch unsere Ausbeute. 


Ich kann sie nur jedem Empfehlen und würde immer wieder welche bestellen.

Viele Grüße
Franzi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen