Montag, 15. Dezember 2014

Großprojekt Adventskalender

*staub wisch* 

Hallo ihr Lieben,
ich möchte euch gern ein paar Einblicke in unser Großprojekt Adventskalender geben. Viele Stunden hat es uns gekostet, aber nun hängen endlich alle Säcke an den Glitzerbäumen die über 2 m hoch entlang unseres Treppenhauses ragen.

So fing es an... 4 Meter Stoff, 3 große Platten Holz und eine große Rolle Flexfolie zum Plotten....


Die Zahlen für den Adventskalender sind selbst entworfen von mir und meinem Mann.


Diese wunderschönen Metallanhänger finden sich an über 50 Säckchen per Hand angenäht. Die kleinen weißen Schleifen sind mit Hilfe einer Gabel gebunden, dass müsst ihr unbedingt probieren...genial!! Unser Kleiner hat z.B. eine Eisenbahn, mein Mann einen Schraubenschlüssel, unsere Prinzessin eine Glitzerampule und ich eine Nähmaschine.


 Jeder von uns Vier hat nun einen eigenen Adventskalenderbaum. Aus alten Holzbrettern sind schöne Namensschilder entstanden.


Und nach 1104 Nähten, vielen Stunden aufbügeln, Apllikationen annähen, Bäume aussägen, streichen, Bohren, mit LED's verkabeln und Säcke annageln ist unser Adventskalenderwald nun endlich fertig. P.S. Achtet nicht so sehr auf den Hintergrund, wir sind noch schwer am bauen *g*




Eure Tina

Freitag, 5. September 2014

Tastbilder

Eines meiner größeren Projekte (neben der Hochzeit) in letzter Zeit war im Auftrag meiner Mama. :) Sie kam mit einem Bild und den Worten um die Ecke: "Sowas kannst du doch auch!" ;)
Ok..... 

Gewünscht wurden Tastbilder fürs Seniorenheim, mit dem Thema Wald. Also hab ich mir anhand des Bildes und meines Kopfes ein paar Gedanken gemacht und Skizzen entworfen. 

Nachdem die Tafeln grundiert waren, habe ich erst mal alles gemalt, was wichtig ist. Ein wenig WALD. :D 

Das Zusammensuchen der Materialien und Überlegen was ich mit welchem Material mache war am zeitaufwändigsten. Aber was lange währt wird gut. Und ich denke sie sind wirklich schön geworden und die Bewohner haben viel zum Entdecken und vor allem Tasten.

Hier sieht man, wie sie z.T. noch ohne Material aussahen, quasi nur gemalt.
 Alle 3 Bilder fertig!!!



Aufgehangen siehts noch mal ganz anders aus. 
 
Und noch mal alle einzeln, weils so schön war. :)



Es soll noch eine Serie mit Wiesenbildern und Wasser folgen, aber die muss bis nach der Babypause warten. 

Liebe Grüße 
Eure Franzi

Montag, 18. August 2014

Hochzeitsgeschenke und Junggesellinnenabschied

Hallo ihr lieben,

schon wieder eine Weile her, das ich was geschrieben habe. Aber die Vorbereitungen für die Hochzeit und mittlerweile 8-Monatsmurmel machen es nicht mehr so einfach. :) 

Am Wochenende war es dann so weit. Sehr gute Freunde von uns haben endlich nach 10 Jahren geheiratet. Nach langen Vorbereitungen war es ein wunderschönes Fest. ♥

Da ich seit einiger Zeit einen Plotter besitze hatten die 2 mich irgendwann gefragt, ob wir da irgendwie die Tischkarten mit machen könnten. Klar hab ich gesagt. *gg*
Einen Nachmittag haben wir verschiedene Sachen ausprobiert und haben uns dann auf eine Variante für die Tisch/Namenskarten geeinigt und auf eine für einen Anhänger der Gastgeschenke. 
Ich hab dann die Dateien erstellt und die beiden haben Papier, Stifte etc. besorgt. 

Nach einem langem Tag war dann alles fertig geschrieben und geschnitten. Bei 73 Gästen dauert sowas schon seine Zeit. Allerdings nur Einzelteile, zusammen kleben mussten die beiden dann noch alleine. :D hihi

Das Ergebnis kann sich aber mehr als sehen lassen. Das sah sooo toll aus! 



2 Wochen vorher war noch der JGA von meiner Freundin. Von vorn herein sollte es eher eine ruhigere Angelegenheit werden. Also hat sich das ganze in der Wohnung von einem der Mädels abgspielt. War auf jedenfall ein toller Tag.
Ich habe es mir natürlich nicht nehmen lassen eine Torte für den Tag zu machen. Als Überraschung natürlich.







Da wir keine typischen Shirts hatten, haben wir überlegt, wie wir trotzdem ein Andenken an den Tag schaffen könnten. Meine Freundin bäckt sehr gerne, also hab ich eine Backschürze genäht und da drauf ein Gruppenfoto von dem Tag gebügelt. So hat sie uns immer dabei. :) Vielleicht gibts irgendwann ja noch Tragebild.



Dann habe ich am Freitag noch schnell ein Ringkissen genäht, da die beiden noch keins hatten. Und irgendwann war es etwas aus den Augen gerutscht. Aber sowas ist ja schnell genäht. Mal fix noch das Datum und Namen geplottet und fertig war das Teilchen. Und gleich noch ein Andenken.


Weiter gehts mit dem Geschenk. Nach 10 Jahren und vielen Jahren zusammen leben, hat man ja bekanntlich alles, was soll man da noch zu einer Hochzeit schenken. :/ Also hat sich das Paar Geld für die Flitterwochen gewünscht. Aber einfach nur im Umschlag geht natürlich gaaarrrn nicht. Ich hab mir lange Gedanken gemacht, wie wir das Geld schön und passend verpacken könnten.
Dabei sind mir Ideen gekommen, das sie auch noch einen Nutzen von den Dingen haben. So ist nachher die Arbeit nicht mal umsonst. ;) 

Nackenhörnchen für den Flug, mit natürlich passender Beschriftung. :D
Täschchen für die Reiseapotheke und die Unterlagen (Pässe, Flugtickets etc.) und noch 2 Schlüsselanhänger mit den jeweiligen Anfangsbuchstaben und noch mal dem Hochzeitsdatum drauf.

Das Ganze dann noch schön verpackt. Das Geld ist z.t. in den Täschchen verstaut und z.t. außen sichtbar gefaltet als Papierflieger und Hemd zu sehen.
 Hier sieht man noch ein Stück von einem Holzschild mit der Aufschrift: Verliebt, Verlobt, Verheiratet. :)
Natürlich gab es auch eine passende Karte dazu. Die hat auch mein toller Plotter für mich geschniten, ich musste dann nur noch alles zusammenkleben und die Perlen anbringen. Die Karte ist zum aufklappen.

Wie ihr bestimmt gesehen habt, hat sich das Farbschema durch alle Kategorien durchgezogen. Das waren die Hochzeitsfarben. Daran hab ich mich natürlich orientiert. :) 

Das waren viele Vorbereitungen. Jetzt wisst ihr was ich die letzten Wochen alles gemacht habe. Am Ende doch ziemlich viel Arbeit, die sich aber denke ich doch gelohnt hat. Und die beiden haben sich sicher auch gefreut, wenn sie dann mal in Ruhe sich alle Geschenke anschauen konnten. 

Liebe Grüße
Eure Franzi

Montag, 11. August 2014

Meine erste Hochzeitstorte

Meine erste Hochzeitstorte durfte ich für meinen Bruder und meine Lieblingsschwägerin zaubern. Das hat mich schon sehr stolz gemacht, dass die beiden mir das anvertraut haben! 

Die Torte bestand aus 5 Einzeltorten... (Waldbeeren, Himbeeren, Mandarine, Marsfüllung und Cappuccino / Kirsch). Die Spitze, welche die Torten ziert sind alle selbst gebacken in Silikonformen (Tricot) und die Blumen selbst modelliert. Mein Mann hat mir die vielen Stunden arbeit zur Seite gestanden, sodass wir es gemeinsam auf 38 h Arbeit für die Torte gebracht haben :-)







Für die Hochzeitsgäste gab es für jeden einen Cakepop (für die Kids natürlich mit schön bunter Glasur) aus Marmorkuchenteig - Frischkäse - Mischung. Das ganze schön verpackt, Namensschildchen ran und Satinschleife drum rum.
Eure Tina


Montag, 28. Juli 2014

Emmett's 1. Geburtstag

Nach langer Blogabstinenz möchte ich euch heute ein paar Eindrücke von Emmett's erstem Geburtstag zeigen. Der kleine Babybär ist jetzt schon sooo groß und aus den paar einzelnen Schritten wird fast schon ein selbstständig laufen - wahnsinn! 

Eigentlich wollte ich euch gern zum Anfang ein paar Dekobilder zeigen.....ABER *immer noch heul* hat der Regen die Hälfte kurz vor Beginn der Feier zerstört, obwohl schon alles fertig dekoriert war....
ein kleines Überbleibsel:
Aber nun, eine Kleinigkeit hab ich trotzdem zum zeigen. Paper Pompons in blau und rot gebastelt und eine Stoffwimpelkette ist für den Geburtstagsbär entstanden.



Mein Emmett hat zur Geburt ein Krümelmonster geschenkt bekommen und da dachte ich es wäre das perfekte Thema für seine erste Geburtstagstorte / Muffins / Cake pops....eben das volle Programm :-) Als Füllung gab es diesmal Himbeer / Erdbeer, also schön sommerlich frisch. Das Krümelmonster selbst besteht aus einer Rice Crispie / Marshmellow-Masse, die ist schön leicht für solch große Figuren.






Emmetts Geburtstagsshirt (H&M Basic beplottet mit schwarter Flex-Folie):

Mit dem ersten Geburtstag wartet auch der Kindergarten auf uns. Hier Emi's "Dreckwäschebeutel":




Eure Tina